Neu ab Februar 2018: Offener Untericht

Offen bedeutet:

Jedes mal wird ein anderes Thema behandelt.

Alle Abende sind unabhängig voneinander.

 

Ihr müsst nur dann bezahlen, wenn ihr auch teilnehmt.

Für viele Menschen bedeutet dieses Angebot:

 

Ich kann! Und darf! Aber muss nicht immer...Eine gute Möglichkeit. 

Trotzdem gilt: Viel üben hilft viel!

 

Am Ende jeder Stunde gibt es die Möglichkeit, das Gelernte zu filmen, umes weiter üben zu können.

Am ersten Abend gibt es eine kleine kulinarische Überraschung!



Anfänger

Hier lernen Anfänger den Tango Argentino kennen.
Der Unterricht ist geeignet für Menschen, die schon erste Erfahrungen haben oder ganz neu starten möchten.
Inhalte sind
- Stehen, Gehen und Drehen beim Tango
- Führung und Geführt werden
- Die Achse und das Gleichgewicht finden
- Der Kontakt innerhalb des Paares
- Abstimmung von Bewegung und Musik,
- Takt und Rhythmus

Das Ziel ist, den Spaß und die Leidenschaft für den Tango als Tanz zu  wecken. Es gibt einfache Kombinationen, die euch ermöglichen, frei und zur Musik zu  tanzen.


Dazu beinhaltet der Unterricht alle wichtigen körperlichen Bewegungsprinzipien, die  Grundlage für alle Bewegungen und das klare Führen und schöne Folgen im Tango  sind.

Unterricht durch Helmut und Sabina

Zu den einzelnen Abenden:

Basisarbeit ist Bestandteil jeder Unterrichtsstunde: Gehen, Drehen, Stehen. Danach beschäftigen wir uns intensiv mit einem besonderen Element:

23. Februar: Ochos

2. März: Einfache Drehung linksherum

9. März: Drehung rechtsherum

16. März: Sandwich und Stops

Termin und Zeit: Freitags von 19.00 bis 20.15 Uhr

Start: 23. Februar 2018

Fortlaufender Kurs / Herforder Str. 128, im Hof, bei Kaleidoskop, Einfahrt bei Tanski, Bielefeld

Mittel und Fortgeschritten

Das Ziel dieses Kurses ist es, den Spaß und die Leidenschaft für den Tango als Tanz weiter zu fördern.

Die Bewegungsprinzipien werden komplexer. Dabei ist es wichtig, dass das  Tanzgefühl erhalten bleibt und sich weiter entwickelt.

Hinzu kommen einige neue Figuren und das Tanzen in der Musik.

Neben Figuren und Kombinationen von Schritten geht es immer auch darum, bei einer sauberen Technik zu bleiben und diese weiter zu entwickeln.

Ihr lernt oder vertieft Ganchos, Boleos, Alteraciones, Barridas und mehr... Es gibt viele Möglichkeiten.

 

Die Themen der ersten vier Termine könnt Ihr unten sehen, auch spezielle Wünsche werden gerne entgegengenommen.

Unterricht durch Helmut und Sabina

Zu den einzelnen Abenden:

23. Februar: Giros mit Rebounds

2. März: Ganchos und Legwraps

9. März: Sacadas und Entradas

16. März: Volcadas auf kleinem Raum

Übungen für eine saubere Technik und ein schöneres Körpergefühl gehören zu jeder Stunde dazu.

Termin und Zeit: Freitags von 20.20 bis 21.35 Uhr

Start: 23. Februar 2018

Fortlaufender Kurs / Herforder Str. 128, im Hof, bei Kaleidoskop, Einfahrt bei Tanski, Bielefeld



Kurse

Mittelstufe
Mittwoch, 20.00 - 21.30 Uhr

Unterricht durch Helmut mit seiner Tanzpartnerin Anke Griese
Fortlaufender Kurs / Herforder Str. 128, im Hof, bei Kaleidoskop, Einfahrt bei Tanski, Bielefeld

Einzelstunden

Schnell lernen?

Einzelunterricht und/oder der Unterricht für ein Paar ist für alle die richtige Form, die sehr intensiv und effektiv Tango Argentino lernen wollen. Mehr als im Gruppenunterricht kann auf die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten eingegangen werden.

Uns stehen Räume in verschiedenen Orten in OWL zur Verfügung.

Je nach Wunsch können Einzelstunden mit Sabina oder Helmut gebucht werden.



Ligereza del Tango

Ligereza (das z als ss gesprochen) bedeutet Leichtigkeite, Schnelligkeit. Von einfach bis komplex, von Basics bis Kombinationen nähert Ihr Euch einem bestimmten Tangothema. Körperarbeit, Technik, Entspannung und Humor verhelfen Euch zu immer mehr "Ligereza".

Ab März bieten wir 2-tägige Seminare an. Sie sind eine gute Möglichkeit, sich intensiver mit tänzerischen Themen zu befassen und die eigenen Möglicheiten gezielt zu erweitern. Der größere Zeitrahmen läßt Raum für individuelle Fragen, Anleitungen und Übungen in entspannter Atmosphäre.
Bitte beachtet die jeweilige Zielgruppe (Anfänger / Mittelstufe / Fortgeschrittene)

Tango und Körpertraining
"Es gibt keine Wunder, nur Übung"
Stimmt, aber wie kann man effektiv üben?
Wir kann man lernen, stabil und leastisch zu stehen, zu gehen, zu drehen?
...mit den Füßen den Boden zu küssen und dabei auch noch - fast - zu schweben?
Bewußtheit entwickeln für unsere ajhrelangen Bewegungsmuster, Ausprobieren von neuen, Auflösung von hinderliche (Ver-)Spannung und Aufbau von förderlicher Körperspannung sind die Schwerpunkte.
Faszientraining (nach MELT, Schleip u.a.), einfache Elemente aus Yoga, Ballett,Pilates u.a. sind die Methoden, Spaß und Entspannung die Garnierung!
Es wird schön!

Unterricht durch Helmut und Sabina

Wir unterrichten immer als Paar. Ihr profitiert von unseren fundierten Ausbildungen (Tangolehrerausbildung bei Domke/Schüler, Faszientrainerin für Tänzer bei Eurolab)